Nachhaltige Stadtführungen in Ludwigsburg

Die Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg bildete in Partnerschaft mit der Stadt Ludwigsburg seit Februar 2015  im Rahmen eines Modellprojektes sogenannte “Nachhaltigkeitsguides” aus. Zum 300-jährigen Jubiläum des Ludwigsburger Wochenmarkts starten die ersten Nachhaltigkeitsguides der Umweltakademie Baden-Württemberg ihre Stadtrundgänge auf den Spuren der Nachhaltigkeit. Die Nachhaltigkeitsguides werden bei Stadtführungen auf das Angebot nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen sowie Zusammenhänge erläutern.

gruppenbild-abschluss

Foto: Sabrina Temme

Am Samstag, 8. August, hat Monika Beisch Premiere mit ihrer Führung “Der Wochenmarkt – ein nachhaltiger Handelsplatz“. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Marktbrunnen. Bei Bedarf wird eine zweite Führung um 13 Uhr angeschlossen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Die Führung ist zum Marktplatzjubiläum einmalig kostenlos, eine Anmeldung nicht notwendig.

Auch alle andern Premiere-Führungen werden einmalig kostenlos angeboten. Merken Sie sich schon die Termine vor:

 

*       Zum Tag des offenen Denkmals und zum Kastanienbeutelfest sowie im Rahmen der Fairen Woche bieten die Nachhaltigkeitsguides weitere Führungen an.
Am Sonntag, 13. September, führt der ehemalige Bauamtsleiter und Nachhaltigkeitsguide Kurt Schaible zu verschiedenen Baudenkmalen der Stadt.

 

*       Während der Fairen Woche am Donnerstag den 24. September, 17 Uhr , Treffpunkt Marktbrunnen, bietet Barbara Regitz eine Take the chance, break the chains, make a change: be fair! ” eine Fairtrade-Führung an.

 

*       Zum Kastanienbeutelfest laden die Nachhaltigkeitsguides Astrid Meyer und Lizzy-Belinde Jöckel am Samstag, 3. Oktober, unter dem Titel “Inseln der Zukunft – eine nachhaltige Stadtführung durch Ludwigsburg” zu einem unterhaltsamen Rundgang durch die Innenstadt ein. Dabei lernen die Teilnehmenden nicht nur verschiedene Gesichter Ludwigsburgs kennen, sondern erfahren auch, wie nachhaltiges Handeln in den Alltag integriert werden kann.

 

*       Am Sonntag, 4. Oktober, heißt es “Einkaufen per Rad – nachhaltig und fair“. Auf dieser Tour zeigt Nachhaltigkeitsguide Werner Burkhardt die verkehrlichen Besonderheiten der Stadt, die man beim Einkauf per Rad praktisch nutzen kann, ebenso wie Einkaufsmöglichkeiten des fairen Handels.